kombinationswunder. 2015 Hall of Fame

kombinationswunder. Hall of Fame

Grandiose Outfits, wunderschöne Blogs, tolle Frauen - das alles sind unsere Kombinationswunder. Du willst mehr erfahren? Jedes Kombinationswunder wird hier in einem kleinen Interview vorgestellt - viel Spaß beim Lesen!

Das Septemberkombinationswunder.: Want Get Repeat



Im September haben uns Jeckys perfekte Outfits für den Übergang zwischen Sommer und Herbst überzeugt. Wie immer hat auch sie uns 3 Fragen zum Thema Mode und Inspiration beantwortet. Viel Spaß beim Lesen!


Wie bist Du zum Bloggen gekommen und was liebst Du daran am meisten?

Bevor ich mich getraut habe, einen eigenen Blog zu starten, habe ich erst einmal Jahre lang Fashion Blogs gelesen und sowas wie ein „Ideen-Buch“ geführt, wo ich alles festgehalten habe, was ich in Sachen Outfits/Design/Blog-Kategorien etc. gerne machen würde. Letztendlich getraut habe ich mich durch die Ermutigung meines Freundes - er ist auch bis heute fester Bestandteil des „Want Get Repeat“-Teams. Er macht die Bilder, bearbeitet sie und ist vor allem auch Therapeut, falls ich mal wieder eine „Nichts zum Anziehen“-Krise habe ;) Der Blog ist neben einem Vollzeit-Job extrem zeitaufwendig und erfordert viel Durchhaltevermögen, sowie Organisationsstärke. Das alles aufzubringen wäre meiner Meinung nach nicht möglich, wenn das Führen des Blogs für einen nicht zur totalen Leidenschaft wird. Der Blog ist für mich sehr vieles in einem: total erfüllendes Hobby, eine Tür in eine andere Welt abseits meines normalen Jobs und auch eine tolle Möglichkeit Kontakte zu knüpfen und Leute aus der „Mode-Welt“, wie andere Blogger, kennenzulernen. Außerdem motiviert mich der Blog wirklich täglich, ein komplett neues Outfit zusammen zu stellen.


Welches Teil ist für Dich ein absolutes Must-Have im Herbst?

Definitiv Overknees! Jeden Herbst spüre ich fast schon einen „Zwang“ mal wieder Overknee-Outfits zu stylen! Sie sind aber auch weiblich, stylisch und lässig zugleich. Wir fliegen bald nach New York und ich habe ja schon ein Auge auf ein Modell von Stuart Weitzmann geworfen.


Wo holst Du Dir die Inspiration für neue Outfits?

Sehr oft lasse ich mich von den Outfits in der InStyle inspirieren – ich bin ein Riesenfan des Magazins und habe dort auch schon ein Praktikum machen dürfen. Ansonsten schaue ich mir natürlich gerne Fashion-Week Trend Reviews an und versuche daraus alltagstaugliche Outfits zu kreieren.


Mehr zu Jecky und ihrem Blog findet ihr hier.

Das Juli kombinationswunder.: #hello Shopping

Im Juli haben uns Ninas lässige Outfits vom Blog #hello Shopping am besten gefallen. Auch sie hat uns 3 Fragen zum Thema Mode und Inspiration beantwortet. Viel Spaß beim Lesen.

Wo holst Du Dir die Inspiration für Deine Outfitposts?

Das ist ganz unterschiedlich. Ich reise viel und sehe viele interessante Looks, die inspirierendsten oft am Flughafen. Ich war gerade in Miami zur Swim Week und habe mal wieder festgestellt, dass sich die Frauen dort einfach viel mehr Mühe mit ihren Looks geben. Da steckt richtig Leidenschaft hinter. In Berlin hingegen reicht manchmal auch einfach nur eine Jogginghose ;) Inspiration für meine eigenen Outfits hole ich mir außerdem auf Modeblogs, in Fashion Magazinen und ja, manchmal auch morgens, auf dem Weg zum Kaffeeladen.


Wie würdest Du Deinen persönlichen Stil beschreiben?

Vielfältig. Ich mag es am liebsten lässig & chic. "Effortless" sagt man dazu ja im Englischen- ich glaube, das trifft es auf den Punkt: gestylt, aber bitte nicht zu gewollt. Das Wichtigste: es muss schnell gehen, ich muss mich wohlfühlen und gleichzeitig Spaß dran haben. Das geht klassisch, mit Blazer und Zigarettenhose plus Highheels, oder auch easy mit Jeans, T-Shirt und Sneakers. Als Personal Shopper und Fashion Blogger verfolge ich natürlich Trends, aber ich überlege mir 2x, ob sie tatsächlich zu mir passen und versuche immer meine persönliche Note mit reinzubringen.


Welches Fashionteil darf Deiner Meinung nach im Sommer 2015 nicht fehlen?

Oh, da gibt es wieder mal so viele...! Wahrscheinlich kann man es gar nicht an einem bestimmten Teil ausmachen - ich denke eher, an "Themen". Zum Beispiel "Boho" - alles was Fransen hat, aus Wildleder ist oder nach Hippie Life aussieht ist absolut meins! Ich liebe z.B. wallende Maxikleider - die sind lässig, luftig und im Sommer, einfach das Beste was es gibt! Wenn es um Materialien geht, dann sage ich nur "Denim" - das tragen wir ja diesen Sommer wieder bis zum Umfallen.


Mehr zu Nina und ihrem Blog findet ihr hier.

Das Mai kombinationswunder.: Marie Danker

Im Mai hat uns Marie vom Blog mariedanker.com mit ihren frühlingshaften Outfits inspiriert. In einem kleinen Interview haben wir ihr drei Fragen zum Thema Mode und Bloggen gestellt, die ihr hier nachlesen könnt:

Welchen Deiner Lieblingsblogger würdest Du gerne persönlich treffen und warum?

Pernille Teisbaek. Sie ist nicht nur Bloggerin, sondern auch Stylistin und versteht etwas von ihrem Job. Ich würde sie gern einmal treffen oder sogar mit ihr am Set arbeiten wollen.


Wie würdest Du Deinen persönlichen Stil beschreiben?

Mein Stil ist vor allem feminin mit einem Hauch von Experimentierfreude. Ich muss immer etwas Spannendes darin finden und sei es nur, ein Shirt zu knoten. Ich trage am Wochenende aber auch gerne mal Used Jeans mit Sneaker und Lederjacke.


Welches Frühlingsteil sollte Deiner Meinung nach in keinem Kleiderschrank fehlen und warum?

Ganz klar die Culottes. Ich liebe diese Hosenform, da man sie so wunderbar vielfältig kombinieren kann. Ob zu Sneakers, zu Heels oder zu Sandalen, sie passt einfach zu jedem Anlass.


Mehr zu Marie und ihrem Blog findet ihr hier.

Das März kombinationswunder.: feel wunderbar

Das neue Kombinationswunder für den März heißt Vivienne! Die Fashionbloggerin von feel wunderbar hat uns diesen Monat mit ihren frühlingshaften Outfits inspiriert und beantwortet uns 3 Fragen zum Thema Bloggen und Mode, die ihr hier nachlesen könnt:

Welchen Deiner Lieblingsblogger würdest Du gerne persönlich treffen und warum?

Es gibt mehrere Bloggerinnen, die ich gerne einmal auf einen Kaffee treffen würde. Einfach um auch mal die ganz normale Seite abseits von Fashion Posts kennenzulernen und sich über die Bloggerwelt auszutauschen. Bei den ganz großen Bloggern wäre es z.B. Lena Terlutter. Aber auch die überaus sympathische Yasmin von weareinlovewith.com, deren Blog ungefähr genauso groß wie meiner ist, würde ich gerne einmal treffen und bei Kaffee & Kuchen ein bisschen plaudern.


Wie würdest Du Deinen persönlichen Stil beschreiben?

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich jahrelang immer das Gefühl hatte, in überhaupt keinen wirklichen Stil zu passen wie z.B. immer eher casual oder immer feminin oder elegant. Ich experimentiere unheimlich gerne mit verschiedenen Styles umher und probiere neues aus. Manchmal sieht man mich eher rockig, in Lederjacke und distressed Jeans, am nächsten Tag dann vielleicht ganz elegant und ladylike. Und mittlerweile ist es vielleicht genau das, was meinen Stil ausmacht, in keine konkrete Nische zu passen und gerne neues auszuprobieren.


Welches Frühlingsteil sollte Deiner Meinung nach in keinem Kleiderschrank fehlen und warum?

Für mich gibt es ganz klar ein Teil, dass im Frühling in keinem Kleiderschrank fehlen darf: ein Trenchcoat. Man kann ihn komplett lässig zu Boyfriend Jeans stylen aber auch in einem eleganten Business Look macht er sich wunderbar. Er bringt genau die nötige Wärme mit, die man im Frühling braucht - nicht zu dünn und nicht zu dick. Und ehrlich gesagt habe ich noch nie jemanden gesehen, dem ein Trenchcoat nicht steht. Ein Teil für Jedermann.


Mehr zu Vivienne und ihrem Blog erfahrt ihr hier.

Das Februar kombinationswunder.: Véjà Du

Im Februar haben wir die liebe Stephanie vom Blog Véjà Du zum Kombinationswunder des Monats gewählt. Auch sie hat uns drei Fragen zum Thema Shoppen und Bloggen beantwortet, die ihr hier nachlesen könnt.

Shoppst Du gerne online oder bist Du lieber in der Stadt unterwegs?

Ich shoppe zwar auch super gerne online, gehe aber eigentlich noch lieber in die Stadt. Das Onlineshopping hat für mich zwar den Vorteil, dass ich schnell das finde, was ich gezielt suche. Auch Basics oder Marken, die wir in unserer Stadt nicht haben, kaufe ich häufig online ein. Oftmals ist es aber auch so, dass die Sachen in manchen Internetshops gar nicht immer so gut rüberkommen. Ich habe ein paar Lieblingsshops, bei denen mich die Sachen online überhaupt nicht so sehr ansprechen wie in echt und ich sie so wahrscheinlich nicht einmal gekauft hätte. In den Geschäften kann ich die Sachen anfassen, anprobieren und ich kann mich direkt von den Materialien und der Qualität überzeugen.


Worauf freust Du Dich modetechnisch am meisten im Frühling?

Ich freue mich so sehr auf den Tag, an dem ich morgens vor die Tür trete und merke, dass ich keine Jacke brauche. Der Frühling bringt so eine Leichtigkeit mit sich. Man zieht sich schnell ein Kleidchen über, schlüpft in die Sandalen und kann sich so viel freier bewegen als im Winter. Diesen Frühling freue ich mich besonders auf die vielen Farben und den 70ies Trend! Bunte Taschen, bunte Schuhe und Flared Pants stehen diesen Frühling bei mir ganz oben!


Wo holst Du Dir die Inspiration für neue Outfits?

Eine bestimmte Inspirationsquelle habe ich gar nicht, meist schnappe ich irgendwo was auf, im Internet, auf der Straße, in Magazinen. Aber manchmal sind es auch besondere Kleidungsstücke, die mich inspirieren und bei denen ich sofort einen bestimmten Look vor Augen habe. Oftmals denke ich auch darüber nach, was ich z. B. früher gerne getragen habe oder was zu bestimmten Zeiten „in“ war und überlege mir, was ich davon aktuell wieder anziehen würde. Denn irgendwann kommt ja so gut wie alles wieder!


Mehr zu Stephanie und ihrem Blog erfahrt ihr hier.

Das Januar kombinationswunder.: Style by Marie

Unser erstes Kombinationswunder im Jahr 2015 ist Marie vom Blog STYLE BY MARIE. Auch ihr haben wir 3 Fragen rund um das Thema Bloggen gestellt. Seht, was sie in unserem Interview geantwortet hat und besucht, bei der Gelegenheit, doch auch gleich ihren schönen Blog!

Welche Blogs liest du selbst gerne und warum?

Ich unterteile meine Blogs in zwei Kategorien. Da gibt es einmal die Blogs, die einem Denkstoff geben und mich nicht nur mit ihren Bildern unterhalten, sondern auch mit Texten. Meine absoluten Lieblingsblogs sind Amazed, C’est Clairette und Chapter Friday, oft auch Dariadaria, weil die eben nicht nur gut aussehen, sondern auch was im Kopf haben. Wenn ich auf der Suche nach visueller Inspiration bin, dann hauptsächlich auf diesen Blogs: Carolines Mode, Come Over To The Dark Side We Have Candy und Teetharejade.


Warum hast du angefangen zu bloggen und was gefällt dir daran am besten?

Ich habe noch in meiner Schulzeit angefangen zu bloggen und das war mein erster Schritt in Richtung Selbstvertrauen. In meiner Schule bin ich damals durch meine Outfits oft aufgefallen und viele meinten eben: „Ein Blog wäre das genau das richtige für dich.“ Von da an war ich nicht mehr das stille Mäuschen, dass sich nichts getraut hat, sondern ich konnte endlich auf meinem Blog mal Klartext reden und meine Looks zeigen. Mittlerweile gefällt mir am Bloggen vor allem das Schreiben. Ich würde gerne viel mehr Texte veröffentlichen, aber oft fehlt mir durch mein Studium die Zeit dazu. Außerdem schreibe ich ja schon in meinem Modejournalismus-Studium jeden Tag, oft hab ich dann zuhause auch mal die Nase voll davon. Generell finde ich am Bloggen eben toll, dass jeder, egal wie selbstbewusst oder wie schüchtern er ist, sich trauen kann und von anderen bestärkt wird.


Wo holst du dir Inspirationen für Outfitkombinationen?

Instagram ist da eine gute und schnelle Quelle. Morgens nach dem Aufwachen ist das auch das erste am Tag, was ich checke. Einmal durchgescrollt und schon habe ich keine Probleme mehr vor dem Kleiderschrank. Oft sind Streetstyle-Bilder auch eine gute Inspiration, obwohl die natürlich meistens gestellt und inszeniert sind. Aber ich greife mir dann eben ein Teil heraus. So bin ich zum Beispiel auch auf die Idee gekommen, Stan Smith mit einem Rock zu kombinieren. Das wäre mir davor nie in den Sinn gekommen.


Mehr zu Marie und ihrem Blog erfahrt ihr hier.


Noch mehr kombinationswunder. ...

In unserer Galerie findet ihr alle kombinationswunder. 2014: Hall of Fame 2014.

Aktuell im Trend bei stylefruits.de: ausgefallene Blumenprints , außergewöhnliche Abendkleider und Blazer

Du möchtest stylefruits auch unterwegs nutzen können? Besuche unsere stylefruits-App!